Musterring bellina esstisch

Lenox kombinierte sein Talent für das Zeichnen und seine Faszination für Ton und arbeitete ab 1875 als Dekorateur und Designer für mehrere Trenton-Töpfereien. Sechs Jahre später wurde er Design Director bei Ott & Brewer, dann Willets Manufacturing. Beide Firmen produzierten eine heimische Version von Irish Belleek, das dünne, cremefarbene Porzellan mit einer perlenden Glasur, die in viktorianischen Zeiten sehr im Trend liegt. Beide Firmen scheiterten schließlich. Die Bühne war für Lenox bereitet, um sein eigenes Unternehmen zu gründen. 1989 feierte Lenox sein 100-jähriges Bestehen als Ein Meilenstein, das kein anderes amerikanisches Porzellanunternehmen erreichte. Sein Glanz bleibt unvermindert. Lenox China Muster, einschließlich Eternal (1965) und Federal Platinum (1991), zählen konsequent zu den beliebtesten bundesweit. Neuere Designs wie Winter Greetings (1995) der bekannten Naturkünstlerin Catherine McClung wurden als zeitgenössische Klassiker gefeiert. Und während Lenox in solchen aktuellen Trends wie Übergangschina und Mix-and-Match-Placesettings führend ist, setzt es weiterhin jahrhundertealte Handwerkstechniken ein, darunter Piercing, Juwelieren und Radieren. Lenox All-Gelegenheit Geschirr nimmt die Eigenschaften unserer feinen und Knochen Porzellan Körper und übersetzt sie für den täglichen Leben. Ob ungebunden oder mit MicroSafeTM-Metallic-Banding verziert, unsere Übergangsmuster sind für den Alltag geeignet und sowohl Mikrowellen- als auch Spülmaschinen-sicher. Lenox Übergangsmuster bestehen entweder aus feinem Bone China oder Porzellan und sind offen.

Seit 1889 hat die Vision von Walter Scott Lenox das von ihm gegründete Unternehmen geleitet, um höchste Ansprüche an Qualität, Kunstfertigkeit und Schönheit zu setzen. Heute gehört Lenox zu den ältesten und angesehensten Namen der Welt in edlen Geschirren und Geschenkartikeln, die von Präsidenten bevorzugt werden, in Museen ausgestellt, mit Auszeichnungen geehrt und in Häusern in ganz Amerika genossen werden. Entdecken Sie die Geschichte von Lenox, wie es wächst von einem Mann Überzeugung zu dem führenden Hersteller von Porzellan, Kristall und Metall Geschenke des Landes. In Friedenszeiten forderte eine ständig wachsende Bevölkerung stilvolle Einrichtungsgegenstände. Lenox reagierte mit Geschirrmustern wie Westwind (1952), Kingsley (1954) und Jewel (1957), deren klare Farben und freie, oft asymmetrische Designs mit dem sauber gefütterten Dekor der Zeit im Einklang standen. Lenox-Geschirr war so geschätzt, dass es Mitte des Jahrhunderts zu Amerikas China der Wahl wurde, eine Position, die es immer noch innehat.